Verkehrsunfall eingeklemmte Person


Technische Hilfeleistung Unfall, Menschenleben in Gefahr (TH1-Y)
Zugriffe 1439
Einsatzort Details

K 123, Groß Meckelsen > Klein Meckelsen
Datum 17.07.2021
Alarmierungszeit 11:34 Uhr
Alarmierungsart DME Vollalarm
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Sittensen
Feuerwehr Klein Meckelsen
  • LF 8/6 (22-45-31)
  • TLF 16/24 (22-21-31)
  • Kdow (22-17-31)
Polizei
    Rettungsdienst
    Feuerwehr Groß Meckelsen
    • TSF (22-40-33)
    Samtgemeinde-Feuerwehr
    • Stellv. GemBM Sittensen (22-02-02)
    Technische Hilfeleistung Unfall, Menschenleben in Gefahr (TH1-Y)

    Einsatzbericht

    Groß Meckelsen: Schwerer Verkehrsunfall  auf der Kreisstraße 123

    17.07.2021 Groß Meckelsen (as). Auf der Kreisstraße 123 zwischen Groß Meckelsen und Klein Meckelsen kam es Samstagvormittag gegen kurz nach halb zwölf zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrzeugen. Laut Polizei sind in Folge eines Überholvorganges zwei Audis frontal gegen einen Baum geprallt. Ein Fahrzeug drehte sich noch auf der Fahrbahn. Beide Fahrzeuge erlitten erhebliche Schäden.

    Laut erster Meldung sollt eine Person eingeklemmt sein. Die bestätigte sich glücklicherweise bei Eintreffen der Feuerwehren Klein Meckelsen, Groß Meckelsen und Sittensen nicht. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr betreuten Unfallzeugen sowie die beteiligten Personen. Parallel stellten sie den Brandschutz sicher und streuten auslaufende Betriebsstoffe ab. Die beiden schwer Verletzten Fahrzeugführer wurden vom Rettungsdienst versorgt und später ins Rotenburger Diakonieklinikum gebracht.

    Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ermittelt die Polizei. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Kreisstraße mehrere Stunden voll gesperrt werden. Bis auf die Feuerwehr Klein Meckelsen und Groß Meckelsen verließen die übrigen Einsatzkräfte nach über einer Stunde die Einsatzstelle.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

    Sponsoren Wärmebildkamera

     

      

    Florian Rotenburg